Serviceline: +43 (0)2952 2570
Mo-Fr, 08:00 - 12:00 13:00 - 17:00 Uhr
office@zehetner-kellereitechnik.at

Vinosorb NEU 1 kg, nur für Tafelwein erlaubt

2103075A
€ 26,20 *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 2103075
Produkterläuterung: Ein weißes, perlenförmig vorliegendes und sensorisch... mehr
Produktinformationen "Vinosorb NEU 1 kg, nur für Tafelwein erlaubt"
Produkterläuterung: Ein weißes, perlenförmig vorliegendes und sensorisch neutrales Spitzenprodukt für die Weinstabilisierung. Kaliumsorbat E 202. Für Lebensmittel (beschränkte Verwendung). Die Anwendung muss unter Berücksichtigung der weinrechtlich zugelassenen Höchstmenge von 270 mg Vinosorb® neu/L erfolgen. Bei Vinosorb® neu handelt es sich speziell um das Kaliumsalz der Sorbinsäure. Sorbinsäure ist eine niedere Fettsäure. Ähnliche Fettsäuren kommen in natürlichen Nahrungsstoffen vor. Kaliumsorbat wird auch als unbedenklicher Konservierungsstoff für zahlreiche Lebensmittel eingesetzt. Bei der Flaschenfüllung wirkt Vinosorb® neu als Dauerschutz gegen Hefe und Pilze. Es wird zu diesem Zweck seit vielen Jahren und mit gutem Erfolg in 35 weinbautreibenden Ländern der Welt bei Wein zur Verhinderung von Nachgärungen in der Flasche eingesetzt. Grundsätzlich richtet sich die Wirkung von Vinosorb® neu in den zugelassenen Mengen nur gegen Hefen und Pilze, nicht gegen Bakterien. Zum Schutz gegen Bakterien kann deshalb auf die normale Schwefelung, die gleichzeitig auch Oxidationen verhindert, nicht verzichtet werden. 134 mg Kaliumsorbat entsprechen 100 mg Sorbinsäure
Dosierung und Anwendung: Die zu empfehlende und höchstzulässige Dosage beträgt 27 g Vinosorb® neu/100 L, d. h. 270 mg/L im Endprodukt.
Das Auflösen von Vinosorb neu erfolgt direkt im Gesamtgebinde, wobei durch intensives Rühren für eine gute Verteilung gesorgt werden muss. Das Vor lösen in einer Teilmenge Wein ist nicht empfehlenswert. Damit dem Wein nicht unnötig viel Sauerstoff zugeführt wird, sollte Vinosorb® neu eventuell bereits während des Verschnitts im Tank zugegeben werden. Auf die richtige Einstellung der freien SO2 ist dabei besonders zu achten. Der freie SO2‐Gehalt muss bei der gewünschten Konzentration stabil sein. Im Wein sollte der konstante freie SO2‐Gehalt mindestens 40 mg/L betragen. Die Zugabe hat zwecks vollkommener Verteilung im Wein möglichst einen Tag vor der Füllung zu erfolgen.
"Vinosorb NEU 1 kg, nur für Tafelwein erlaubt"
Zuletzt angesehen